PCAN-MicroMod Analog 1 & 2
Anwendungsspezifische Grundplatinen mit PCAN-MicroMod

PCAN-MicroMod Analog 1
IPEH-002204 € 196,00
PCAN-MicroMod Analog 2
IPEH-002207 € 285,00

Alle Preise verstehen sich zuzüglich der zurzeit gültigen Mehrwertsteuer!

Beschreibung

Die Grundplatinen zum PCAN-MicroMod stellen eine anwendungsorientierte Umgebung bereit. Ein weiter Versorgungsspannungsbereich sowie die Schutzbeschaltung der Ein- und Ausgänge sind typische Merkmale dieser Produktgruppe. Für alle PCAN-MicroMod Grundplatinen ist  CANopen®-Firmware verfügbar.

Die Grundplatinen Analog 1 & 2 bedienen allgemeine analoge Anforderungen.

Voraussetzungen:


Für die Konfiguration wird ein PEAK-CAN-Interface benötigt.

Technische Daten

Technische Daten Analog 1


  • High-Speed-CAN-Anbindung (ISO 11898-2)
  • Übertragungsraten von 10 kbit/s bis zu 1 Mbit/s
  • Erfüllt die CAN-Spezifikationen 2.0A (11-Bit-ID) und 2.0B (29-Bit-ID)
  • Komplett konfigurierbar mit der Software PCAN-MicroMod Configuration
  • Betriebsspannung 11 - 26 V
  • Aluprofilgehäuse mit Federklemmen-Steckverbindern. Optional Befestigungsmöglichkeit für Hutschienen erhältlich
  • Erweiterter Betriebstemperaturbereich von -40 bis 85 °C

8 analoge Eingänge mit folgenden Eigenschaften:

  • Messbereich unipolar 0 - 5 V
  • Auflösung 10 Bit, Abtastrate 1 kHz
  • Messbereichserweiterung optional
  • Pull-Down-Beschaltung
  • Schutz gegen Unter- und Überspannungen
  • Parallelschaltung jeweils eines digitalen Eingangs (alternative Verwendung, z. B. für Taster)

4 analoge Ausgänge mit folgenden Eigenschaften:

  • Spannungsbereich 0 - 10 V (basierend auf 8-Bit-PWM)
  • Ausgangsstrom 15 mA je Kanal
  • Kurzschlussschutz

Technische Daten Analog 2


  • High-Speed-CAN-Anbindung (ISO 11898-2)
  • Übertragungsraten von 10 kbit/s bis zu 1 Mbit/s
  • Erfüllt die CAN-Spezifikationen 2.0A (11-Bit-ID) und 2.0B (29-Bit-ID)
  • Komplett konfigurierbar mit der Software PCAN-MicroMod Configuration
  • Software-Tiefpassfilter per Konfiguration einstellbar (1-1000 ms)
  • Betriebsspannung 11 - 30 V
  • Aluprofilgehäuse mit Federklemmen-Steckverbindern. Optional Befestigungsmöglichkeit für Hutschienen erhältlich
  • Erweiterter Betriebstemperaturbereich von -40 bis 85 °C

8 analoge Eingänge mit folgenden Eigenschaften:

  • Messbereich bipolar +/-10 V
  • Auflösung 16 Bit
  • Abtastrate abhängig von der Anzahl der verwendeten Kanäle (2 kHz/n)
  • Schutz gegen Unter- und Überspannungen

4 analoge Ausgänge mit folgenden Eigenschaften:

  • Spannungsbereich 0 - 10 V (basierend auf 12-Bit-DAC)
  • Ausgangsstrom 20 mA je Kanal
  • Kurzschlussschutz

Lieferumfang

  • PCAN-MicroMod
  • PCAN-MicroMod Grundplatine im Gehäuse inklusive Gegenstecker
  • PCAN-MicroMod Configuration Software für Windows® Details ...
  • Handbuch im PDF-Format

Für alle PCAN-MicroMod Grundplatinen ist CANopen®-Firmware verfügbar.

Voraussetzungen

  • Für die Konfiguration wird ein PEAK-CAN-Interface benötigt

Downloads

PCAN-MicroMod-Package

Package für PCAN-MicroMod, PCAN-MicroMod Evaluation Board und die PCAN-MicroMod Grundplatinen. Das Package beinhaltet die Konfigurationssoftware PCAN-MicroMod Configuration für Windows®, die aktuelle PCAN-MicroMod- sowie die CANopen®-Firmware, alle für die Entwicklung benötigten Dateien sowie Dokumentation (Deutsch und Englisch).

PCAN-MicroMod Analog 1-Bedienungsanleitung

PCAN-MicroMod Analog 2-Bedienungsanleitung

PCAN-MicroMod CANopen® Firmware-Bedienungsanleitung

PCAN-MicroMod Configuration

PCAN-MicroMod-Konfigurationssoftware für Windows®

Mehr

Zusätzliche Informationen auf anderen Seiten:

PCAN-MicroMod Configuration Versionshistorie (Englisch)
PEAK-System Forum: Abschnitt für das PCAN-MicroMod für Fragen und Support (Englisch)